Stromvergleich 2017

Interessant 345 Bewertungen

Wie funktioniert der Stromvergleich?

Der Stromvergleich und Anbieterwechsel war nie so einfach. Wofür vor nicht allzu langer Zeit noch die Gegenüberstellung unzähliger Angebote und Kombinationsmöglichkeiten nötig war, ist der Wechsel zum günstigeren Stromanbieter heutzutage nur ein paar wenige Klicks entfernt. Unser Stromrechner hilft Ihnen dabei. Wie viele Schritte werden dafür benötigt? ​Die Antwort: In nur drei kurzen Schritten können Sie Ihren individuell passenden Stromtarif finden und den Vertrag abschließen: schnell, unkompliziert und auf Sie zugeschnitten. Wie ist der Ablauf?

  1. Geben Sie die Postleitzahl und den Stromverbrauch ein.
  2. Finden Sie Ihren passenden Tarif.
  3. Schließen Sie den Vertrag online ab. 

Fertig!

Geben Sie im Auswahlfeld „Stromverbrauch“ einfach Ihren Energiebedarf​ und ihre Postleitzahl​ an. Die Informationen werden benötigt, um die passenden Angebote und die in Ihrer Region verfügbaren Stromanbieter herauszufiltern. Im zweiten Schritt können Sie Ihre Angaben individuell anpassen und weitere Kriterien festlegen, bevor es an die Wahl des richtigen Tarifs ​und den Vertragsabschluss geht.

Welche Auswahlpunkte und Optionsmöglichkeiten gibt es? ​Sie können zunächst Ihren konkreten Stromverbrauch des letzten Jahres angeben. Die Angabe finden Sie auf der letzten Jahresabrechnung Ihres Anbieters. Des Weiteren lassen sich Kriterien wie „Laufzeit“, „Zahlweise“ und „Nutzung“ (ob gewerblich oder privat) angeben.

Besondere Extras: ​In unserem Stromvergleich lassen sich Auswahlpunkte wie „Neukundenbonus“, „Pakettarife“ mit festen Energiemengen, „Preisgarantie“ oder „Nur Ökostrom-­Tarife“ anwählen. Mit der Option „Weitere Kriterien festlegen“​ lassen sich zudem zahlreiche weitere Optionsmöglichkeiten festlegen. Je mehr Angaben Sie machen, desto individueller können die Angebote auf Sie zugeschnitten werden. So können Sie den günstigsten Stromtarif für sich finden.

Was kann ich beim Stromvergleich sparen?

Viele Deutsche zahlen ihren gängigen Stromtarif, ohne je über einen Anbieterwechsel nachzudenken. Nicht selten verliert man dabei aus reiner Bequemlichkeit oder mangelndem Interesse viel Geld. Tatsache ist: Wer einen Stromvergleich anstellt und den Stromanbieter wechselt, kann damit langfristig viel Geld sparen. Sie fragen sich jetzt: Was kann ich konkret einsparen?​ Eine Beispielrechnung zeigt, dass ein Drei-­Personen­-Haushalt in 44135 Dortmund mit einem Stromverbrauch von etwa 4200 Kilowattstunden beim Grundversorger „DEW21“ 1.286,47 Euro jährlich zahlen müsste. Der günstigste Tarif vom Anbieter ExtraEnergie würde im ersten Jahr mit nur 754,50 Euro zu Buche schlagen. Das macht in unserem Beispiel eine jährliche Ersparnis von 531,97 Euro. ​Investieren Sie das Geld doch lieber in eine neue Waschmaschine mit einer höheren Energieeffizienzklasse, dann sparen Sie gleich noch mehr ein.

Kleiner Tipp: ​Ökostrom ist längst nicht mehr so teuer, wie Sie vielleicht vermuten. Aktivieren Sie in unserem Stromvergleich probeweise mal das Zusatzkriterium „Ökostrom­-Tarife“ und schauen Sie sich das Ergebnis an.

Warum zeigt der Stromvergleich so große Preisunterschiede? ​Die Antwort ist einfach: Während kleinere Anbieter um die Gunst der Kunden buhlen und häufig weitaus flexiblere Angebote als viele Stromriesen machen können, bleiben viele Grundversorger ihren bisherigen Tarifen treu.

Achtung:​ Wer nicht aktiv den Stromanbieter wechselt, wird nach einem Umzug automatisch vom Grundversorger bedient. Der Stromvergleich und Wechsel lohnt sich also. Zeit zu handeln.

Wie viele Tarife werden beim Stromvergleich verglichen?

Damit Sie als Verbraucher die bestmögliche Auswahl haben, sind in unserem Stromrechner zahlreiche Anbieter vertreten. Wie viele Anbieter werden konkret gelistet? Z​um jetzigen Zeitpunkt sind es über 1.000 Stromversorger​. Dementsprechend können Sie zwischen zahlreichen Angeboten und Paketen wählen. Über 12.500 Tarife​werden per Mausklick miteinander verglichen. Die Auswahl ist also groß. Sie fragen sich jetzt vielleicht, wie man bei solch einer Fülle an Anbietern und Angeboten den passenden Tarif finden​ soll. Ganz einfach: Dank der vielfältigen Auswahlkriterien und Zusatzoptionen werden Ihnen nur Tarife angezeigt, die zu Ihnen passen und Ihren Wünschen und Anforderungen entsprechen​. Je mehr Suchkriterien Sie anwenden, desto besser das Ergebnis. So wird aus der schier endlosen Fülle an Tarifen eine überschaubare Menge an wirklich interessanten Angeboten. Sie brauchen sich dann nur noch den besten und günstigsten Tarif rauszusuchen.

Wie schnell kann ich wechseln?

Der Stromwechsel nimmt nur ein paar Klicks ​und wenige Minuten ​in Anspruch – je nachdem, wie viele Auswahlkriterien Sie bedienen und Vergleiche Sie anstellen. Den eigentlichen Wechsel des Stromanbieters können Sie direkt im Anschluss an den Vergleich vornehmen, indem Sie die Option „Anbieterwechsel online beantragen“ anwählen.

Was benötige ich für den Online­-Abschluss?​ Hierfür werden Ihre E-­Mail­-Adresse, Ihr Name und Geburtsdatum sowie die Lieferadresse (also die Anschrift der Stromabnahmestelle) benötigt. Legen Sie sich zuvor die nötigen Daten zurecht: So können Sie Zeit sparen und den Stromwechsel schnell hinter sich bringen. Für den Abschluss benötigen Sie: ­

  • den Namen Ihres bisherigen Stromversorgers ­
  • Ihre Kunden­ oder Vertragskontonummer ­
  • Ihre Zählernummer

Die Zählernummer ​finden Sie übrigens auf der Rechnung Ihres derzeitigen Stromanbieters oder auf dem Stromzähler selbst. Des Weiteren werden noch Angaben Personenanzahl des zu beliefernden Haushalts, zum gewünschten Lieferbeginn oder zu den Zahlungsmöglichkeiten benötigt.
Besonderer Service: ​In den meisten Fällen wird die Kündigung des alten Vertrags vom neuen Versorger übernommen. Wählen Sie hierfür einfach die entsprechende Option an. Die Übertragung sämtlicher Daten erfolgt übrigens verschlüsselt über einen Sicherheitsserver​. Datenschutz wird dabei groß geschrieben. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Wie geht es nach dem Stromvergleich weiter?

Haben Sie mithilfe unseres Stromvergleichs einen passenden Tarif gefunden, geht es an den Wechsel des Stromanbieters​. Dafür müssen Sie nicht erst ein Schreiben aufsetzen oder Kündigungen formulieren. Wechseln Sie den Stromanbieter einfach direkt bei uns ​und ersparen Sie sich unnötige Bürokratie. Unser Formular führt Sie durch sämtliche Schritte und bietet Ihnen bei kniffligen Fragen Hilfe​. Klicken Sie hierfür einfach auf das kleine grüne Fragezeichen neben den Auswahlfeldern.

Wer übernimmt die Kündigung des alten Stromanbieters​? Mittlerweile wird die Kündigung des bisherigen Versorgers vom neuen Anbieter übernommen. In unserem Online­-Formular bieten wir Ihnen die Möglichkeit, davon Gebrauch zu machen. Klicken Sie während des Online-­Abschlusses einfach auf die jeweilige Schaltfläche, mit der Sie Ihrem neuen Versorger die Kündigung des alten Vertrags erlauben.

Achtung:​ Sollten Sie Gebrauch vom Sonderkündigungsrecht​ machen wollen oder sollte bei bisherigen Laufzeitverträgen die Kündigungsfrist in weniger als vier Wochen ablaufen, muss der Vertrag von Ihnen selbst gekündigt werden. In allen anderen Fällen brauchen Sie sich um nichts zu kümmern.

Der Stromwechsel ist nur ein paar Klicks entfernt und kostet Sie weniger Zeit und Aufwand, als Sie vielleicht denken. Nutzen Sie unseren Stromvergleich: Wer nicht wechselt, verschenkt Geld​.